Analog zu Digital – Musik ins Digitale MP3 Format umwandeln

Analog zu Digital – Musik ins Digitale MP3 Format umwandeln

Diese Anleitung ist eine Hilfe zum digitalisieren von Kassetten, LP´s oder sonstigem analogen Musikstücken. Wir benötigen dafür zwei Programme.

1. Audiocorder (Download)

Dieses Programm kann nur eines. Analoge Signale vom Audio Eingang in Digitale Signale umzuwandeln.
Ich werde es hier auch nicht näher erklären, weil der Umgang damit sehr einfach ist. Speicherort auswählen und auf Aufnahme drücken. Audiocorder kann auch ohne Seriennummer benutzt werden, das was am Anfang angehängt wird, kann man später wegschneiden.

2. Audacity (Download)

Audacity ist ein Freeware Audio Programm, mit dem man verschiedenste Manipulationen mit Audiofiles anstellen kann. Ich werde hier nur über eine sehr interessante und durchaus nützlichen Funktion innerhalb Audacity berichten, alles andere würde erst einmal zu weit führen.

Nachdem ich eine komplette Seite der Kassette mit Audiocorder aufgenommen hatte (waren ca. 200MB bei bester Qualität!), lud ich dies in Audacity (Apfel + O). Im Bild sieht man die zwei Spuren der Datei (Stereo) und die Fehler in der unteren Spur.

Als erstes zerlegen wir das große File in die einzelnen Lieder. Mit dem Cursor kann man die einzelnen Lieder markieren, dabei lieber mehr mitnehmen. Das ganze kopieren wir dann über das Bearbeitenmenu in den Speicher.
Jetzt machen wir übers Menu eine Neue Datei, diese ist erst einmal leer. Hier fügen wir über die Zwischenablage unseren kopierte Spur ein. Anschließend müssen wir das Lied noch passend zuschneiden. Wir markieren den glatten Strich am Anfang (die gähnende Leere!) und schneiden in mit Hilfe des Bearbeitenmenu aus. Jetzt startet unser Lied ohne die kurze Pause.
Dasselbe müssen wir am Ende des Liedes auch noch machen.
Da eine der zwei Stereospuren nicht wirklich zu gebrauchen ist trennen wir das Audiofile in zwei Monospuren. Dazu klicken wir links im Kasten auf den kleinen schwarzen Pfeil, ein Menu klappt auf und dort finden wir den Punkt Stereotonspuren aufteilen.
Hier das Ergebnis, das vorher einzelne Fenster der Tonspuren, hat sich geteilt.
Wir markieren die fehlerhafte Spur und schneiden Sie über das Bearbeitenmenu einfach aus, und weg ist die fehlerhafte Spur.
Nun markieren wir die erste Spur und kopieren sie, um Sie anschließend einfach als zweite Spur einzufügen. Schaut schon aus wie ein Stereofile, ist aber noch kein Richtiges. Links im grauen Bereich sehen wir das beide Spuren linke Kanäle sind!
Wir klicken in einer der Spuren wieder auf das schwarze Dreieck, und im Menu gibt es den Punkt „Rechter Kanal“, den wählen wir aus und ab jetzt haben wir wieder Stereo!
Ein erneuter Klick auf das schwarze Dreieck bringt uns den Punkt, Stereotonspur erstellen. Damit machen wir aus den zwei getrennten Spuren wieder zwei zusammengehörende.
Wenn die LAME Bibliothek mit installiert wurde, am Besten im selben Ordner, dann kann man direkt MP3 Files abspeichern. Das spart uns das konvertieren in einem extra Programm wie z.B. iTunes.
Wer sein Musikstück noch ein klein wenig lauter machen will, kann im Menupunkt Effekte Verstärken auswählen. Damit lassen sich Audiofiles lauter machen. Empfehlenswert ist auch der Effekt Automatiksteuerung und Bass Boost. Teilweise kann man vor dem Filter anwenden schon mal ein kleines Stück probe hören.